Nr. 1515 Fengnan East Road, Taizhou, China

+86-13736605032

Mo-Fr: 9-21 Uhr

Blog für Luftkompressoren

So verhindern Sie, dass Ihr Luftkompressor überhitzt

Inhaltsverzeichnis
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Generierung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Wenn ein Luftkompressor Leistungsprobleme hat, kann das Problem oft auf ein Problem mit der Heizung zurückgeführt werden. Tatsächlich ist die Überhitzung eines Luftkompressors eine der häufigsten Ausfallursachen, auch wenn der Kompressor viele Jahre halten kann. Was sind also die Ursachen für eine Überhitzung des Kompressors?

    Eine Überhitzung des Luftkompressors ist auf interne Faktoren, äußere Bedingungen oder manchmal beides zurückzuführen. An bestimmten Punkten im Systemzyklus wird die Luft prozessbedingt heiß, kühlt aber vor Erreichen des Endes schnell ab. Wenn die Luft jedoch für den Kompressor zu heiß wird, stimmt etwas mit der Maschine nicht.

    So verhindern Sie eine Überhitzung des Luftkompressors

    Zum Beispiel in einem Kolbenluftkompressor, sinkt die Lufttemperatur während der etwa 15 cm langen Strecke zwischen der Auslassöffnung und der Auslassleitung von 50 Grad Fahrenheit auf 75 Grad Fahrenheit. Wenn die Temperatur des Auslassanschlusses 300 Grad Fahrenheit übersteigt, werden das Kältemittelöl und angrenzende Strukturen beeinträchtigt.

    Überhitzung des Kompressors

    Für die Gesundheit des Luftkompressors darf die Temperatur der Auslassleitung 225 Grad Fahrenheit nicht überschreiten. Jegliche höhere Temperatur in der Entladungsleitung kann dazu führen, dass die Entladung gefährlich heißer als 300 Grad Fahrenheit wird. Wenn die Temperatur der Auslassöffnung 350 Grad Fahrenheit übersteigt, kann die Hitze zu einem unmittelbar bevorstehenden Ausfall des Systems führen.

    Wie kann man also verhindern, dass der Luftkompressor überhitzt? Lesen Sie die folgenden Abschnitte mit Tipps zur Fehlerbehebung, um eine Überhitzung Ihres Luftkompressors zu verhindern.

    Ursachen für eine Überhitzung des Luftkompressors

    Überhitzter Luftkompressor

    Wenn ein Luftkompressor überhitzt, hängt das Problem normalerweise damit zusammen, dass der Ansaug- oder Auslassdruck nicht stimmt. Alternativ könnte das Problem auf unzureichende Belüftung, Ölkorrosion oder andere Probleme im Zusammenhang mit dem Verschleiß von Maschinenteilen zurückzuführen sein.

    1) Niedriger Saugdruck

    Eines der Hauptprobleme, die zur Überhitzung eines Luftkompressors führen können, ist ein hohes Verdichtungsverhältnis, das normalerweise durch einen niedrigen Ansaugdruck verursacht wird. 

    Zu den Problemen, die zu einer geringen Saugleistung führen können, gehören:

    • Unsachgemäß installierte Komponenten
    • Ausfall des Messgeräts
    • Verstopfte Siebe
    • Kältemittelverlust
    • Druckverlust

    Wenn beispielsweise ein Messgerät ausfällt, ist Ihre Fähigkeit zur genauen Überwachung Ihres Systems beeinträchtigt. Um hohe Saugdruckwerte aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, regelmäßig nach Anzeichen dieser Probleme zu suchen.

    2) Förderdruck zu hoch

    Überhitzungsprobleme des Luftkompressors werden normalerweise durch einen zu hohen Auslassdruck verursacht, der im Allgemeinen auf eines oder mehrere der folgenden Probleme zurückzuführen ist:

    • Verschmutzte Kondensatorspule
    • Unsachgemäß installierte Abflussleitung
    • Kondensatorluft verstopft
    • Kondensatorlüfter inkonsistent
    • Zu viel Kältemittelfüllung
    • Der Kondensator ist zu klein

    Um den Austrittsdruck unter Kontrolle zu halten, sollten Sie die Kondensationskomponenten regelmäßig auf Anzeichen von Problemen überprüfen. Selbst bei großen Systemen mit integrierter Emissionsüberwachung können Probleme unentdeckt bleiben, bis sie sich ausbreiten andere Luftkompressorteile.

    3) Unzureichender Kühlraum

    Wenn sich der Luftkompressor in einem warmen Bereich befindet, kann es für die Maschine schwieriger sein, die einströmende Luft auf die gewünschte Kälte zu bringen. Angenommen, eine Maschine steht in einem schlecht belüfteten Raum. In diesem Fall wirkt sich die Wärme in diesem Raum auf interne Prozesse aus und führt am Ende verschiedener pneumatischer Vorgänge zu höheren Lufttemperaturen und einer geringeren Effizienz. Umgebungswärme kann auch dazu führen, dass sich im Inneren Feuchtigkeit und Kondenswasser ansammeln, was sich negativ auf andere wichtige Kompressorfunktionen auswirkt.

    4) Nicht genügend Platz für Standard-Kompressorabgase

    Ein weiteres Problem, das eng mit der Temperatur rund um den Luftkompressor zusammenhängt, ist die Menge der verfügbaren Belüftung. Ist die Maschine ausreichend belüftet oder sind die Lüftungsschlitze verstopft oder verengt? Wenn die Maschine so aufgestellt ist, dass die Lüftungsschlitze direkt zur Wand zeigen, sollte der Luftkompressor umgedreht oder an einen anderen Ort gebracht werden. Wenn darüber hinaus der Raum, in dem sich der Luftkompressor befindet, nicht ausreichend belüftet ist, kann die stickige und warme Luft im Raum dem Gerät die nötige Kühle entziehen.

    5) Alte oder verstopfte Teile

    Da die Komponenten eines Luftkompressors mit zunehmendem Alter verschleißen, muss die gesamte Maschine härter arbeiten, um ihre wesentlichen Funktionen zu erfüllen. Angenommen, ein interner Prozess verstopft in einem kritischen Bereich. In diesem Fall muss der Luftkompressor mehr Kraft aufbringen, um Luft aus der Kompressionskammer zu den Schläuchen zu befördern, die verschiedene Druckluftwerkzeuge verbinden. Um sicherzustellen, dass interne Komponenten effizient arbeiten, ohne übermäßige Wärme zu erzeugen, bewerten Sie regelmäßig die interne Leistung.

    6) Nutzungshäufigkeit

    Natürlich kann sich der Verschleiß eines Luftkompressors auch leicht auf dessen Fähigkeit auswirken, weiterhin bei der gewünschten Temperatur zu arbeiten. Wenn der Kompressor alt ist und täglich verwendet wird, können Erwärmungsprobleme ein unvermeidlicher Faktor für den weiteren Betrieb der Maschine und ihrer verschiedenen Peripheriekomponenten sein.

    7) Umgebungstemperatur

    Wie hoch ist die Temperatur an Ihrem Arbeitsplatz? Da die Temperaturen in verschiedenen Regionen steigen, müssen die Bedingungen, die vor zwei Jahrzehnten für Luftkompressoren ideal waren, möglicherweise angepasst werden. Wenn der Klimatrend die Sommer in Ihrer Region heißer macht, verstärken Sie die Klimatisierung von Arbeitsplätzen mit Druckluftsystemen.

    8) Erodiertes Öl

    Ein eng mit Kanalverstopfungen in Druckluftsystemen verbundenes Problem ist die Verschlechterung der Ölqualität. Genauer gesagt, wenn das Öl altert und aushärtet, müssen sich die inneren Teile ohne ausreichende Schmierung bewegen. Die Oberflächen der Metallteile schleifen aneinander und die Teile stehen unter Spannung, da die Maschine gezwungen ist, besonders hart zu arbeiten, um ihr vorheriges Niveau zu erreichen.

    Altes, verhärtetes Öl ist eine Hauptursache für die Erwärmung Ihres Systems. Da Teile verschleißen, müssen Sie das Öl häufiger wechseln. Wenn der Luftkompressor nach verbranntem Öl riecht, ist das Öl ausgehärtet und beeinträchtigt die Kühlfähigkeit des Kompressors. Alternativ kann die Hitze dazu führen, dass das Öl seine Viskosität verliert und weitere Probleme verursacht.

    9) Thermoventil

    Ein defektes Thermoventil kann zu Problemen mit der Heizung des Luftkompressors führen. Es ist eine gute Idee, ein Ersatz-Thermoventil zur Hand zu haben, falls das vorhandene Ventil an Ihrer Maschine irgendwann ersetzt werden muss. Auf diese Weise vermeiden Sie potenzielle Ausfallzeiten, die andernfalls zu Ausfallzeiten führen würden, wenn Sie bei einem Ausfall des Thermoventils Tage oder Wochen auf ein neues Ventil warten müssten. Außerdem kann zum Vergleich ein neues Ventil herangezogen werden, um festzustellen, ob sich das vorhandene Ventil in einem ausreichenden Betriebszustand befindet. Wenn nicht, haben Sie möglicherweise die Ursache Ihres Heizungsproblems ermittelt.

    10) Die Art der Luftkompressoren

    Bestimmte Arten von Luftkompressoren eignen sich besser für anspruchsvollere Aufgaben als andere. Wenn Sie schwere Druckluftmaschinen rund um die Uhr mit einem kleinen Luftkompressor betreiben, kann es zu Leistungseinbußen kommen, die zu Überhitzung führen können. Wenn der Kompressor älter als 20 Jahre ist, muss er möglicherweise ausgetauscht werden. Berücksichtigen Sie die Kapazität und Größe Ihres Druckluftsystems entsprechend Ihrem aktuellen Bedarf.

    Anzeichen einer Überhitzung eines Luftkompressors

     

    Wenn Ihr Luftkompressor nicht richtig funktioniert, liegt höchstwahrscheinlich ein Problem mit der Heizung vor.

    a) Kompressor startet nicht

    Wenn der Kompressor nicht richtig startet, liegt ein Problem mit der Maschine vor, höchstwahrscheinlich aufgrund eines Heizungsproblems. Wenn der Kompressor zwischen den Betriebszyklen länger braucht, kann es sein, dass die internen Komponenten zwischen den Zyklen länger zum Abkühlen benötigen. Wenn die Maschine während des Startvorgangs stehenbleibt und länger braucht, um in den Vollbetriebsmodus zu gelangen, kann dies ebenfalls an einer thermischen Verschlechterung der internen Mechanismen liegen.

    b) Leistungsschalter ausgelöst

    In einem Luftkompressor wird der elektrische Strom durch einen Leistungsschalter reguliert, der den elektrischen Strom bei Bedarf unterbricht, um die Leistung und Qualität der Maschine zu gewährleisten. Wenn der Leistungsschalter unregelmäßig funktioniert und scheinbar zufällig auslöst, könnte dies auf ein schwerwiegenderes Problem im Luftkompressor hinweisen.

    c) Ölbezogene Probleme

    Der Luftkompressor kann Geräusche oder Gerüche erzeugen, die auf Ölkorrosion hinweisen. Wenn Sie ein leises, ungewöhnliches Quietschgeräusch aus der Maschine hören, liegt möglicherweise eine unzureichende Schmierung der Innenteile vor. Ein Luftkompressor, der nach verbranntem Öl riecht, ist ein eindeutigeres Anzeichen für einen Ölausfall. In jedem Fall sollte die Situation sofort überprüft werden, da schlechte Ölqualität und unzureichende Schmierung einen Dominoeffekt auf die internen Mechanismen des Luftkompressors haben können.

    d) Beschleunigter Verschleiß

    Schwerwiegendere Probleme können auftreten, wenn der Luftkompressor schneller verschleißt. Angenommen, bei einer Maschine treten Wochen nach der letzten Wartung Leistungsprobleme auf. In diesem Fall wurde möglicherweise etwas nicht ausreichend beurteilt, sei es ein Problem mit dem Öl, den Entlüftungsöffnungen, dem Kältemittel oder den Kondensatorkomponenten. Wenn ein Luftkompressor seine Nutzungsdauer längst überschritten hat, aber die Grundbedürfnisse nicht mehr erfüllen kann, kann es leicht zu Überhitzungsproblemen kommen.

     

    Tipps, um eine Überhitzung Ihres Luftkompressors zu verhindern

    Oft wird gefragt, wie man einen überhitzten Kompressor kühlt. Die bessere Frage ist jedoch, wie man verhindern kann, dass es überhaupt zu einer Überhitzung kommt.

    1) Konzentrieren Sie sich auf die Verbesserung der Belüftung

    Der erste Schritt zur Behebung eines Problems mit der Luftkompressor-Heizung sollte darin bestehen, sich auf die Belüftung im Inneren und in der Umgebung zu konzentrieren. Überprüfen Sie jede Entlüftung, um sicherzustellen, dass sie für die Maschine geeignet ist. Wenn nicht, müssen Sie die Entlüftung ersetzen. Fragen Sie Ihr Wartungspersonal nach der richtigen Belüftungsgröße für Ihre Systemgröße und den aktuellen Betrieb.

    Darüber hinaus müssen die äußeren Faktoren der Maschine selbst berücksichtigt werden. Wenn die Maschine an einem Ort steht, der zu heiß ist oder nicht ausreichend belüftet ist, stellen Sie das Gerät an einem geeigneteren Ort auf. Stellen Sie sicher, dass dieser neue Standort ausreichend Raum zum Atmen für jede Entlüftung bietet.

    2) Überwachen Sie regelmäßig den Ölstand und den Filter des Kompressors

    Wie bei jeder motorisierten Maschine oder jedem motorisierten Fahrzeug ist es von entscheidender Bedeutung, die Gesundheit des Öls in Ihrem Luftkompressor sicherzustellen. Überprüfen Sie regelmäßig den Ölstand, um ausreichend Öl für Ihren Betrieb bereitzustellen. Überprüfen Sie außerdem die Viskosität, um sicherzustellen, dass das Öl nicht zu dünn wird – dies könnte ein Zeichen für eine Überhitzung im System sein. Überprüfen Sie außerdem jedes Mal den Filter, wenn Sie das Öl prüfen.

    3) Überwachen Sie die Belüftung und Rohrleitungen

    Auch wenn Sie die Anordnung Ihres Arbeitsplatzes geändert haben, um den Luftkompressor und die Umgebungstemperatur besser zu belüften, überprüfen Sie regelmäßig die Belüftung und die Leitungen. Wenn sich in den Lüftungsschlitzen Schmutz oder Staub angesammelt hat, reinigen Sie diese entsprechend. Stellen Sie sicher, dass die Leitungen ordnungsgemäß verlaufen und an keiner Stelle im System Quetschungen oder Löcher vorhanden sind.

    Auch wenn es in der Praxis keinen Grund gibt, die Maschine zu versetzen, können die Lüftungsschlitze dennoch problematisch sein, wenn ihnen nicht die Aufmerksamkeit geschenkt wird, die sie verdienen. Ein Luftkompressor, der nicht richtig entlüftet, kann unabhängig vom Aufstellungsort der Maschine zu Heizproblemen führen.

    4) Halten Sie die Kompressorteile auf dem neuesten Stand

    Wenn sich die Nachfrage ändert, ist der Luftkompressor, den Sie für ein Jahr gekauft haben, möglicherweise nicht in der Lage, die Nachfrage in seinem ursprünglichen Zustand zu decken, da sich die Anforderungen Ihres Betriebs ändern. Wenn Ihr Betrieb seit dem ersten Kauf der Maschine eine höhere Luftleistung erfordert, sollten Sie erwägen, Ihren Luftkompressor mit optimierten Komponenten zu aktualisieren.

    Typischerweise nimmt die Leistung eines Luftkompressors stetig ab, wenn die Betriebsanforderungen allmählich steigen. Dies ist auf eine erhöhte Nachfrage zurückzuführen, unabhängig von der vorhandenen Kapazität der zugehörigen Maschinen. Wenn der Druck an verschiedenen Stellen in Ihrem Druckluftsystem steigt, nehmen auch Probleme mit der Heizung zu. Um zu verhindern, dass dies bei Ihrem Kompressor passiert, lassen Sie die Maschine und ihre Peripheriegeräte von einem Serviceexperten bewerten und sich zu den Upgrades beraten lassen, die das System für Ihre aktuelle Arbeitsbelastung geeignet machen.

    Was tun, wenn Sie glauben, dass Ihr Luftkompressor repariert werden muss?

    Wenden Sie sich an einen Reparaturfachmann, wenn Sie feststellen, dass Ihr Luftkompressor überhitzt. Je länger Sie warten, desto größer wird das Problem im gesamten System und desto schwerwiegender sind die Folgen.

    a) Finden Sie einen vertrauenswürdigen Dienstleister

    Um das Beste aus Ihrem Luftkompressor herauszuholen, benötigen Sie einen vertrauenswürdigen Dienstleister. Lizenzierte Serviceexperten können Ihre Maschine bewerten und interne oder externe Probleme identifizieren, wenn sie auftreten.

    Wenn es ein Problem mit einer internen Komponente gibt, wird Ihnen der Servicetechniker das Problem mitteilen, ob es sich um niedrigen Ölstand oder eine oder mehrere defekte Komponenten handelt. Darüber hinaus untersucht der Experte das Systemlayout, um festzustellen, ob Änderungen an Einstellungen oder Anschlüssen erforderlich sind. Mit regelmäßigen Inspektionen durch einen Luftkompressor-Serviceexperten können Sie Jahr für Jahr die zuverlässige Leistung Ihres Systems sicherstellen.

    b) Berücksichtigen Sie die Vorteile des Austauschs von Teilen

    Wenn die Anforderungen Ihres aktuellen Betriebs höher sind als beim Kauf Ihres Luftkompressors, arbeiten die Maschine und ihr Zubehör jetzt zweifellos härter als je zuvor. Mit zunehmendem Verschleiß werden verschiedene Teile des Systems beansprucht. Ihr Luftkompressor kann schneller und effizienter arbeiten, wenn Sie einige alte, verschlissene Teile durch neuere, optimierte Teile ersetzen.

    Denken Sie beispielsweise an neue Ventile, Filter, Schläuche und Lüfter. Mit diesen neuen Komponenten kann Ihr Druckluftsystem problemlos saubere Luft ansaugen, komprimieren und an eine Vielzahl von Endwerkzeugen weiterleiten. Wenn Sie mit einem Serviceexperten sprechen, fragen Sie, welche Ersatzteile für Ihr System am besten geeignet sind.

    c) Sollten oder können Sie versuchen, sich selbst zu reparieren?

    Viele Details erfordern Ihre Aufmerksamkeit, wenn Sie einen großen Betrieb in einer Fabrik, Werkstatt oder Stanzerei leiten. Da täglich so viele Dinge zu überwachen sind, kann es nicht einfach sein, die feineren Details eines Luftkompressors und seiner verschiedenen Funktionen zu erkennen. Infolgedessen kann es zu Verzögerungen im System auf Kosten der Produktivität kommen.

    Da Sie diese Maschine besitzen, könnten Sie versucht sein, die Wartung selbst durchzuführen. Luftkompressoren sind jedoch sehr komplexe Maschinen, die auf viele präzise Einstellungen angewiesen sind, ohne die der Betrieb ineffizient wäre. Selbst wenn Sie die Bedienungsanleitung befolgen, können Ihre Einstellungen geringfügig abweichen, was zu hohen Betriebskosten führen kann.

    Um diesen Problemen vorzubeugen, sollten Sie Ihren Luftkompressor von einem lizenzierten Servicefachmann überprüfen lassen und alle erforderlichen Wartungsarbeiten regelmäßig durchführen. Ein lizenzierter Reparaturbetrieb verfügt über jahrelange Erfahrung in der Inspektion und Wartung von Luftkompressoren aller Marken und Modelle. Wenn Sie einen Luftkompressor-Servicetechniker damit beauftragen, das zu tun, was er am besten kann, können Sie sich auf Ihren Betrieb konzentrieren und wissen, dass Ihre Maschine gut gewartet wird.

    Von den Anfängen der Drucklufttechnologie bis zu ihrer rasanten Entwicklung in den letzten Jahren stand BISON an der Spitze der Innovation. Unsere Luftkompressoren ermöglichen es Fabriken, verschiedene Werkzeuge und Maschinen anzutreiben und so die Produktivität auf ein bisher unerreichtes Niveau zu steigern. Täglich landen Millionen von Waren in den Regalen in- und ausländischer Supermärkte. Diese Produkte wurden von BISON-betriebenen Maschinen und Druckluftwerkzeugen geformt, getrocknet, abgefüllt, befestigt und etikettiert.

    häufig gestellte Fragen über So verhindern Sie, dass Ihr Luftkompressor überhitzt

    Wenn Ihr Luftkompressor überhitzt, kann es als erstes passieren, dass der thermische Überlastschalter auslöst, wodurch der Schutzschalter auslöst und die Stromversorgung des Luftkompressors unterbrochen wird, sodass der Luftkompressor abschaltet und sich erst wieder einschaltet kehrt zur Normalität zurück. Wenn Ihr Luftkompressor ständig überhitzt, kann es zu einem beschleunigten Verschleiß des Kompressors und seiner Komponenten sowie zu möglichen ölbedingten Problemen kommen.

    Die beste Lösung für die Überhitzungsprobleme eines Luftkompressors besteht darin, eine Überhitzung zu verhindern. Zu den verfügbaren Methoden gehört die Verbesserung der Belüftung, um sicherzustellen, dass bestehende Systeme ordnungsgemäß funktionieren, und die Berücksichtigung des Standorts des Kompressors und der Frage, ob er in einer zu heißen Umgebung aufgestellt wird. Sobald Sie Ihre Belüftung verbessert haben, müssen Sie sie regelmäßig überwachen, um sicherzustellen, dass sich kein Schmutz oder Staub ansammelt. Zusätzlich zum Entlüften sollten Sie regelmäßig den Ölstand und den Filter des Kompressors prüfen und bei Bedarf alle Teile austauschen.

    Wenn Ihr Kompressor heiß ist, ist das ein Zeichen dafür, dass er härter als gewöhnlich arbeiten muss, um Ihren täglichen Anforderungen gerecht zu werden. Dies kann auf viele Probleme zurückzuführen sein, darunter niedriger Ansaugdruck, hoher Auslassdruck, unzureichendes oder korrodiertes Öl, alte oder verstopfte Komponenten, defekte Thermoventile, unzureichende Belüftung, Umgebungstemperatur, Art des Luftkompressors, Zeit zum Abkühlen und Ergreifen einiger Maßnahmen verhindern, dass der Luftkompressor überhitzt.

    Die Überhitzung des Luftkompressors ist die N0,1-Ursache für ungeplante Abschaltungen während des Betriebs. Temperatursensoren im Luftkompressor überwachen die Einlass- und Auslasstemperatur sowie die Öltemperatur. In den meisten industriellen Druckluftsystemen ist der Temperatursensor mit einem Thermoschutzschalter verbunden, der die Stromversorgung unterbricht oder den Kompressor daran hindert, Luft zu erzeugen, bis er abgekühlt ist. Wenn der Luftkompressor bei steigender Temperatur abschaltet, ist das ein Zeichen dafür, dass das System ordnungsgemäß funktioniert. Das Ausschalten oder Entladen des Kompressors, wenn er zu heiß wird, verhindert weitere Schäden an der Maschine. Wenn das System häufig herunterfährt, muss ein Problem behoben werden.

    Sie können auch mögen

    Ölfreier Luftkompressor für saubere Luft

    Ölfreier Luftkompressor für saubere Luft

    Doppelkolbenpumpe 230V riemengetriebener Luftkompressor

    Doppelkolbenpumpe 230V riemengetriebener Luftkompressor

    Magnetventil 2 PS Kompressor mit Direktantrieb

    Magnetventil 2 PS Kompressor mit Direktantrieb

    Riemenkompressor mit neuem Design

    Riemenkompressor mit neuem Design

    Direkt tragbarer Luftkompressor mit 115 psi

    Direkt tragbarer Luftkompressor mit 115 psi

    Wenn Sie Fragen zum BISON Luftkompressor haben, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören.

    Fordern Sie ein kostenloses Angebot oder weitere Informationen an

    Kontaktteam